Charlas con Chicho – Gespräche mit Chicho Frúmboli

Gespräche von Susanne Mühlhaus mit Chicho – „Charlas con Chicho“, dem berühmten Tango-Maestro Mariano ‚Chicho‘ Frúmboli. Auf dem Tangofestival in Porec sprach Susanne Mühlhaus mit dem sonst so verschlossenen und unzugänglichen wichtigen Erneuerer des argentinischen Tango.

Mariano ‚Chicho‘ Frúmboli hat sich bereits vor langer Zeit in Europa niedergelassen. Er wohnte viele Jahre in Frankreich (Paris) und in Italien (auf Sardinien) und seit einigen Jahren lebt er in Spanien und geht von dort aus auf Unterrichtstournee in ganz Europa und auf der ganzen Welt. Nach wie vor kehrt er  jedes Jahr nach Buenos Aires zurück. 

Hier ist das Interview Teil 1 in niederländischer Sprache:

190-chicho La Cadena NL_Chicho Mariano Frumboli-Dutch

Hier geht’s zu Teil 2 in niederländischer Sprache:

La Cadena 191 (INT Chicho2)_Chicho Mariano Frumboli Dutch

Die drei Interview-Teile in deutscher Sprache, veröffentlicht in der Zeitschrift „Tangodanza“ folgen hier in Kürze. 

Chicho Frúmboli und Susanne Mühlhaus

Chicho Frúmboli im Gespräch mit Susanne Mühlhaus

Chicho offenbart Erstaunliches und zeigt sich von einer menschlichen Seite, die man diesem sonst eher abweisenden, unnahbaren Lehrer der Tangolehrer gar nicht zutrauen würde. Nach diesem Interview ist alles anders! In 1. Teil spricht Chicho über die Umarmung, den Tango in der Welt und das eigene Erkunden, u.a.. Hier geht es zum Inhaltsverzeichnis der Zeitschrift Tangodanza, bzw. zu dem Heft, in dem der Beitrag erschien:  http://www.tangodanza.de/product_info.php?products_id=1091&cPath=1

Alle drei Teile des Gesprächs mit Chicho sind in Susanne Mühlhaus Buch über die „Maestros des Tango Argentino I“ enthalten.

Autorin und Tangolehrerin Susanne Mühlhaus schreibt über berühmte Tangolehrer

Maestros des Tango Argentino I

Die Gespräche mit Chicho wurden auch ins Niederländische übersetzt und in der Zeitschrift ‚La Cadena‘ no. 190 Oktober 2014 veröffentlicht „Genot, verleiding en liefde – Tango in haar zuiverste vorm“. Gekürzt. Übersetzung von Anita Brus.